Mode aus UK

Ein zeitloser Stil in der Herrenmode ist der, der seinen Ursprung in Großbritannien hat. Die britische Mode wurde mit Blick auf das regnerische Wetter der elitären Oberschicht geboren. Wasserdichte Kleidung, die sich an der Reit- und Jagdmode orientierte, wurde gleichzeitig zur schicken Alltagskleidung für Aristokraten bei elitären Unterhaltungsveranstaltungen. Diese Mode sollte nützlich und bequem sein und gleichzeitig der Tradition und dem klassischen Maß huldigen.
Moderne Vertreter des englischen Stils sind zahlreiche Modeblogger und Influencer. Nichtsdestotrotz schätzen Herrenmode-Fans in allen Ecken der Welt die konservativen, traditionellen Lösungen. In der englischen Mode von heute geht es um moderne Interpretationen von klassischen Karos. Lassen Sie uns herausfinden, wie der englische Stil die heutigen Trends infiltriert hat und was jeder elegante Gentleman in seinem Kleiderschrank haben sollte.
Der englische Stil passt perfekt zu den Herbst-/Winterkollektionen, hält aber auch zunehmend Einzug in die Frühlingsmode. Die häufigsten Farbtöne sind grau, grün, kastanienbraun, senfgelb und rot. Heimisch im englischen Stil sind Tweed und Wollstoffe. Zu den charakteristischen Mustern gehören Schottische Karos, Shetland, Karos, Fischgräten und Karos. Chino-Hosen, hochgekrempelte Jeans und sogar Reithosen dominieren die Alltagskleidung. Mehrschichtige Kleidung wird bevorzugt. Hosen bilden ein harmonisches Duo mit Hemden und gestrickten ärmellosen Jacken mit klarem Muster. Der Hals ist meist mit Schleifen verziert. Der letzte Schliff zu englischen Outfits ist eine Wollmütze. Trotz der vielen Schichten und Accessoires schmälert das englische Outfit nicht den Gesamteindruck.
Oberbekleidung ist ein Schlüsselelement für den englischen Look. Klassische Mäntel wie das Straight-Jacket, der Button-Down oder der Zweireiher sind britischen Ursprungs. In legeren Situationen eine geniale Lösung sind Touristenmäntel, die bei der mobilen Arbeit eine harmonische Komposition aus Funktionalität und Stil darstellen.
Auch die Herren-Salonmode greift auf englische Traditionen zurück. Britische Kleidung zeichnet sich vor allem durch die Qualität der Materialien aus. Beliebt sind Zweireiher mit zarten Texturen in Brauntönen. Auch die Clubwear ist typisch englisch, d.h. abgestimmte Anzüge, die vor allem im Business- und Smart-Casual-Stil zu sehen sind.
Männer, die vom englischen Stil inspiriert sind, können mit dem umfangreichen Lavard-Angebot viele Stile kreieren. Diese Marke ist vor allem dank der hochwertigen klassischen Winter- und Übergangsmäntel bekannt. Der E-Shop der Marke wird von bequemen und warmen Business-Mänteln dominiert. In den klassischen Farben Grau, Graphit und Marineblau gehalten und aus strapazierfähigen und natürlichen Materialien genäht, werden sie sowohl eleganten Männern als auch solchen, die Wert auf Funktionalität legen, ins Auge fallen. Für die Anhänger der formellen Mode bieten wir zweireihige Anzüge in gestreiften oder dezenten Karos an, die in Kombination mit Lederslippern ein traditionelles formelles Outfit ergeben. Viele Kunden, die auf der Suche nach Accessoires sind, werden sich für das Angebot von Lavard interessieren – Lederschuhe, Tweedmanschetten, Schals und gemusterte Kissenbezüge. Ändern Sie noch heute Ihre Garderobe mit Lavard und schauen Sie sich unser umfangreiches Angebot an eleganter Herrenmode an!www.lavard.de